Forum Frühe Kindheit

Lernen und Bildung in den ersten Lebensjahren

Das Forum Frühe Kindheit ist eine Veranstaltungsreihe, die in Kooperation der Universitäten Siegen und Köln im zwei- bis dreijährigen Turnus zu aktuellen Fragen und Problem­konstellationen der frühen Kindheit aus der inter­disziplinären Perspektive durchgeführt wird.

Im Jahr 2016 widmet sich das Forum Frühe Kindheit Lern- und Bildungs­prozessen in den ersten Lebensjahren aus einer wissenschaftlich-inter­disziplinären Perspektive. Neben den Neuro­wissen­schaften, der Entwicklungs­psychologie, der Sozial­pädiatrie und der Förder­pädagogik werden bindungs­theoretische Voraus­setzungen sowie Lern­voraus­setzungen unter Berück­sichtigung der Theory of Mind und der Exekutiven Funktionen themati­siert. Ebenso werden mit der psycho­motorischen Ent­wicklung und den MINT-Fächern zwei hoch bedeutsame Ent­wicklungs- und Lernfelder in der frühen Kindheit angesprochen sowie Längs­schnittdaten aus großen deutschen Studien zu Lern- und Bildungs­aspekten der frühen Kindheit präsentiert.
Da die Veranstaltungen in den Jahren 2008, 2010 und 2013 mit jeweils 400 Teil­nehmerinnen und Teilnehmern stets ausgebucht waren, hoffen wir, dass auch das Thema des Jahres 2016 auf reges Interesse stoßen wird.

Wir freuen uns, Sie (wieder) in Köln begrüßen zu dürfen!


 

Kongresskonzeption und –leitung

Prof. Dr. Rüdiger Kißgen (Universität Siegen)
Prof. Dr. Norbert Heinen (Universität zu Köln)
PD Dr. med. Angela Kribs (Universität zu Köln)